Skulpturen von Jeff Koons

Jeff Koons – der teuerste Hase der Kunstwelt


Balloon Rabbit (Violett)

Kaum ein anderer vermag es zwischen Kitsch und Kunst zu balancieren wie Jeff Koons. Bekannt ist er vor allem durch seine Ballon-Skulptur „Rabbit“, die mit 91 Millionen US-Dollar das teuerste Werk eines lebenden Künstlers ist. Koons erschafft Kunstwerke mit ironisierender Wirkung, oftmals direkt aus dem Alltag oder der Werbewelt inspiriert. Dabei verwendet er fast alle verfügbaren Medien und Formate der bildenden Kunst: Fotografie, Malerei, Installationen und Skulpturen aus Holz, Marmor, Glas oder auch Edelstahl. Es besteht kein Zweifel: beim Star der Szene sind die Schaffensprozesse so vielseitig wie seine Kunstwerke selbst.

Auf eines bin ich besonders stolz: Meine Arbeit schüchtert den Betrachter nicht ein, sondern gibt ihm das Gefühl, an meiner Kunst emotional, intellektuell und mit allen Sinnen teilzuhaben.

Jeff Koons


Balloon Swan (Magenta)

LUMAS präsentiert Jeff Koons in der Master Edition. Mit Rabbit, Swan und Monkey zeigen wir die gesamte Edition im unverwechselbaren Stil des Künstlers. Dabei handelt es sich um Arbeiten, die an Koons großen Erfolg aus den 90er Jahren erinnern - die Celebrations Serie. Damals bediente sich Koons der Luftballontiere aus unserer Kindheit und verwandelte sie in riesige Skulpturen. Der Erfolg war überwältigend und heute kennt jedermann die Ballon Animals.

Rabbit, Swan und Monkey werden in der renommierten Porzellanmanufaktur Bernardaud in Frankreich aus sehr feinem und zartem Porzellan hergestellt. Danach mit farbig glänzendem Chrom überzogen, der sie in elegante Kunstwerke verwandelt. Das Spiel aus Leichtigkeit und Glanz fasziniert den Betrachter schon auf den ersten Blick – so wie die großen, sensationellen Skulpturen in den 90ern.



Balloon Monkey (Orange)

Egal ob ein 12 Meter hohes „Hündchen“ aus Blumen, ein BMW Art Car, eine riesige Geisha für die Wiener Staatsoper oder das Cover für Lady Gagas „Artpop“ Album: was Jeff Koons dem Publikum und den Medien präsentiert, ist ein riesiger Erfolg. Jüngst wurde sein monumentaler Blumenstrauß am Pariser Petit Palais eingeweiht, mit dem er an die Opfer der Terroranschläge im Jahr 2015 erinnern will. Wie so oft sorgte er für eine lebhafte Debatte: Denn Koons war und ist ein internationaler, kontrovers diskutierter Star, der es versteht, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zu ziehen und immer wieder zu überraschen.

Jeff Koons wurde 1955 in York, Pennsylvania, USA geboren. Er verfolgte bereits früh den Plan, Kunst zu studieren und erhielt als Kind wöchentlichen Malunterricht. Im Geschäft seines Vaters durfte der junge Koons seine Arbeiten ausstellen, und konnte so bereits mit 11 Jahren sein erstes Bild verkaufen. Er zählt heute zu den bedeutendsten Künstlern der Gegenwart. Seine Bezüge zu anderen Größen der jüngeren Kunstgeschichte sind offensichtlich. Koons selbst versteht Marcel Duchamp als Vater der zeitgenössischen Kunst, Andy Warhol als dessen Sohn und sich selbst als dessen Enkel.




Die exklusiven Werke des Künstlers bei LUMAS


Jeff Koons Skulpturen in unseren Galerien erleben



Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.