Billy Wilder
Sabrina Fairchild (Audrey Hepburn) von Billy Wilder
Sabrina Fairchild (Audrey Hepburn)
Sabrina Fairchild (Audrey Hepburn)
1954 / 2009

Sabrina Fairchild (Audrey Hepburn)

Classics
Werknummer: EVE63

€ 299,00

Teile auf

inkl. MwSt. zzgl. € 16 Versand

Billy Wilder

Sabrina Fairchild (Audrey Hepburn)

Classics
1954 / 2009
Sabrina Fairchild (Audrey Hepburn) von Billy Wilder
€ 299,00
60 x 47 cm

Schattenfugenrahmen Basel, Profilbreite 15 mm mit Trägerplatte glänzend

Kanadischer Ahorn braun

€ 299,00
Teile auf
inkl. MwSt. zzgl. € 16 Versand

Hintergrundinformationen zu Billy Wilder

ZUM FILM

Linus und David Larrabee sind Söhne einer wohlhabenden Familie. Für Linus ist alles Arbeit; er ist damit voll ausgelastet, das korporative Reich der Familie laufen zu lassen und hat keine Zeit für eine Frau und eine eigene Familie. Für David ist alles Spiel, technisch ist er beschäftigt durch das Familien-Geschäft, lässt sich aber dort nie sehen, verbringt seine ganze Zeit mit Vergnügen, ist dreimal verheiratet und geschieden.


Sabrina Fairchild (Audrey Hepburn), die junge, schüchterne und unbeholfene Tochter des Fahrers der Familie, ist ihr ganzes Leben in David verliebt gewesen, der sie aber kaum beachtet hat ("... der nicht weiß, dass ich existiere"), bis sie für zwei Jahre nach Paris geht und als elegante, kultivierte schöne Frau zurückkehrt. Plötzlich findet sie, dass sie Davids Aufmerksamkeit gewonnen hat. Aber gerade als sie das denkt, merkt sie, dass sie sich in Linus verliebt hat und Linus das erwidert.



HINTERGRUNDINFORMATIONEN



Originaltitel: Sabrina
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1954
Länge: 109 Minuten
Regie: Billy Wilder
Drehbuch: Billy Wilder, Samuel A. Taylor, Ernest Lehman
Produktion: Billy Wilder
Musik: Frederick Hollander, Richard Rodgers
Kamera: Charles Lang
Schnitt: Arthur P. Schmidt
Darsteller: Humphrey Bogart (Linus Larrabee), Audrey Hepburn (Sabrina Fairchild), William Holden (David Larrabee), Walter Hampden (Oliver Larrabee), John Williams (Thomas Fairchild), Martha Hyer (Elizabeth Tyson), Francis X. Bushman (Mr. Tyson)

Das Stück von Samuel A. Taylor wurde nach der Wilder-Verfilmung noch mehrere Male für Film und Fernsehen adaptiert. Von diesen Versionen ist das 1995 entstandene Remake unter demselben Titel von Sydney Pollack am bekanntesten.

Nominierungen und Preise:
- 1955 Oscar für den Bestes Kostümdesign an Edith Head
- 1955 Oscar-Nominierung für Oscar/Bestes Szenenbild: Hal Rereira und Walter H. Tyler (Art Directors), Sam Comer und Ray Moyer (Set Decorators)
- 1955 Golden Globe für das beste Drehbuch an Billy Wilder, Samuel A. Taylor und Ernest Lehman