Christo
Wrapped Reichstag XIII von Christo
Wrapped Reichstag XIII
Wrapped Reichstag XIII
1995

Wrapped Reichstag XIII

Limited Edition, Signiert
LIMITED EDITION, SIGNIERT
OFFSET LITHOGRAFIE UND SILBERSTOFF
INKLUSIVE MAGNETRAHMEN
ERLE BRAUN PASSEPARTOUT
53 x 43 cm (Außenmaß)
Werknummer: CHR03

€ 1.449,00

Teile auf

inkl. MwSt. zzgl. € 12 Versand

Christo

Wrapped Reichstag XIII

Limited Edition, Signiert
1995
Wrapped Reichstag XIII von Christo
€ 1.449,00
Teile auf
inkl. MwSt. zzgl. € 12 Versand

Weitere Werke von Christo

Hintergrundinformationen zu Christo

Die Kunstwerke von Christo und Jeanne-Claude sind unverwechselbar: Ob sie den Reichstag verhüllten oder Inseln mit pinkfarbenem, schwimmendem Gewebe umspannten. Ließ das Künstlerpaar seine Stoffbahnen über Monumente fallen, wurden einzigartige Augenblicke geschaffen. „Es geht nicht um das Verstecken, es geht um das Hervorheben“, wie Christo selbst betont.

Etwas Dauerhaftes bleibt von den kurzzeitigen Verhüllungsaktionen: Projektskizzen und Collagen, die Christo anfertigte. Ihre aufsehenerregenden Visionen setzte er mit großem zeichnerischem Können um. Vor unseren Augen entstehen die Ideen, die Christo und Jeanne-Claude als Kern ihrer Kunst erkannten, erneut.

Das Projekt 'La Fontana de Jujol, Plaza d'Espana, Barcelona‘ wurde bereits 1979 konzipiert. Die Collage selbst stammt aus dem Jahr 2009 – bis heute wurde das Vorhaben nicht realisiert. Mit Beschriftungen und Plänen versehen, gibt die Skizze den Blick sowohl auf den unverhüllten Brunnen als auch auf das fertige, mit Stoffbahnen umspannte Werk frei. Ein weiteres Projekt, das bislang nicht umgesetzt wurde, zeigt die Lithographie „Wrapped Building, Project for #1 Times Square“.

In einem Interview gegenüber der ZEIT formulierte Christo den Anspruch ihrer Verhüllungsaktionen: „Unsere Kunst spiegelt die Wirklichkeit. Deshalb fasziniert es mich so, das zu tun. Wir zeigen das wahre Leben, aber wir zeigen es nicht im Museum oder auf einer Bühne. Unsere Projekte sind kein Theaterstück.“ Auch in den Skizzen zeigt sich ihr einmaliges künstlerisches Schaffen und die phänomenale Wirkung: Die monumentalen Gebäude erscheinen voller Leichtigkeit, Zartheit und Transparenz.

Jeanne Claude und Christo lernten sich 1958 in Paris kennen. In Deutschland wurde das Paar 1995 weithin bekannt: Der verhüllte Reichstag in Berlin zählt mit mehr als fünf Millionen Besuchern zu den meistbesuchten zeitgenössischen Kunstwerken weltweit.

Hannah Hör
Christo Vladimirov Javacheff
1935geboren in Gabrowo, Bulgarien
1953 - 1957Kunststudium in Sofia, Bulgarien und Paris, Frankreich
Lebt und arbeitet in New York City, USA


Jeanne-Claude Denat de Guillebon
1935geboren in Casablanca, Marokko
1952Latein und Philosophie Studium an der Universität von Tunis, Tunesien
2009

gestorben in New York City, USA



Christo & Jeanne-Claude

1961erste gemeinsame Arbeit: „Gestapelte Ölfässer und Verhüllungen im Hafen“, Kölner Hafen, Deutschland
1968„5.600 Kubikmeter Paket“, Documenta IV, Kassel, Deutschland
1983„Umsäumte Inseln“ Biscayne Bay, Florida, USA
1985„Der Verhüllte Pont Neuf“, Paris, Frankreich
1995„Verhüllter Reichstag“, Berlin, Deutschland
2014Theodor Heuss Preis der Theodor Heuss Stiftung Stuttgart, Deutschland
2007Outstanding Achievement in Public Art, Alliance of New York State Arts Organizations, USA
2005Doris Freedman Award, New York City, USA
2004Achievement in Contemporary Sculpture Award, International Sculpture Center Hamilton, USA
2003National Arts Award, New York City, USA
1996Award for Distinction in Sculpture, Sculpture Center New York City, USA
1987Kaiserring – Kunstpreis der Stadt Goslar, Deutschland
Tate Britain London, UK
Museum of Contemporary Art Sydney, Australien
Centre Pompidou Paris, Frankreich
Museum Ludwig Köln, Deutschland
Sprengel Museum Hannover, Deutschland

Einzelausstellungen

2013OP + POP, Staatsgalerie Stuttgart, Deutschland
2012Poesie der Reduktion – Minimal, Concept, Land Art, MUMOK Wien, Österreich
2004Christo and Jeanne-Claude from the Roof: „The Gates“ Project in Central Park, Metropolitan Museum of Art New York City, USA
2003Approaching Objects, Whitney Museum of American Art New York City, USA
2001Christo und Jeanne-Claude, Martin-Gropius-Bau Berlin, Deutschland
1998Premises – Invested Spaces in Visual Arts, Architecture and Design from France, Solomon R. Guggenheim Museum New York City, USA
1997Deep Storage – Arsenale der Erinnerung, Neue Nationalgalerie Berlin, Deutschland
1987Christo – Surrounded Islands , Stedelijk Museum voor Actuele Kunst Ghent, Belgien
1984Christo – Arbeiten zum Surrounded-Islands-Projekt, Neue Nationalgalerie Berlin, Deutschland
1978La Biennale di Venezia, Venedig, Italien
1977documenta VI Kassel, Deutschland
Christo - The Running Fence, Kestnergesellschaft Hannover, Deutschland
1972documenta V Kassel, Deutschland
1968documenta IV Kassel, Deutschland
Christo Wraps the Museum, Museum of Modern Art New York City, USA
1966Christo – Storefront, Leo Castelli Gallery New York City, USA
Christo and Jeanne-Claude: Prints and Objects. Jörg Schellmann (Hg.) und Matthias Koddenberg, New York 2013.

Christo and Jeanne Claude. Christo und Paul Goldberger, Köln 2010.

Christo and Jeanne-Claude: Remembering the Running Fence. Brian O’Doherty et al., Berkeley 2010.

Christo und Jeanne Claude. Grenzverlegung der Utopie. Werner Spies, Berlin 2010.

Christo and Jeanne-Claude: Wrapped Reichstag Berlin 1971 - 1995. Christo et al., Köln 1996.

Christo und Jeanne-Claude. Der Reichstag und Urbane Projekte. Jacob Baal-Teshuva (Hg.), München 1995.
www.christojeanneclaude.net