Punch for Peace von Muhammad Ali
Muhammad Ali

Punch for Peace

2012
Limited Edition, Auflage: 499, Echtheitszertifikat
14,4 x 19

LIMITED EDITION
Handbemalte Skulptur aus Kunstharz, gestaltet von Muhammad Ali.
Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie die Arbeit des Non-Violence Projects, ein Teil der Erlöse werden für die Projekte der Organisation gespendet, die es sich als Ziel gesetzt hat, durch gesellschaftliches Engagement der sozialen Weiterentwicklung und zu mehr Frieden in der Welt beizutragen.
Die Objekte werden in einer Geschenkbox geliefert. 600 g

14,4 x 19 cm (Außenmaß)

€ 490,00
inkl. MwSt. zzgl. € 3,90 Versand | Werknummer: NVP04
Hintergrundinformationen zu Muhammad Ali
Einführung
Non-Violence Art Project
Der schwedische Künstler Carl Fredrik Reuterswärd hat seine Bronzeskulptur Non-Violence im Jahr 1985 erschaffen – es war eine Hommage an John Lennon, der im Dezember 1980 in New York erschossen wurde. Die im wahrsten Sinne des Wortes „entwaffnende“ Skulptur steht mittlerweile an 16 Orten auf der ganzen Welt und gilt als Symbol für Gewaltlosigkeit und Frieden.
Die gemeinnützige Organisation Non-Violence Project Foundation hat sich zum Ziel gesetzt, weltweiten Frieden durch Bildungsinitiativen zu fördern. Bedeutende Persönlichkeiten wie Yoko Ono oder Muhammad Ali kreieren im Rahmen des Non-Violence Art Project ihre eigene Version des Revolvers. Ein Teil der Erlöse kommt dieser Initiative zugute.
Einleitung
Muhammad Ali wurde nicht nur wegen seiner außergewöhnlichen Boxleistung zur historischen Person, sondern auch wegen seines konsequenten Kampfes für Gleichberechtigung und Frieden. Er hat sich in den 1960er Jahren für die Bürgerrechte der Afroamerikaner eingesetzt und unter Gefängnisandrohung den Kriegsdienst in Vietnam verweigert. Im Jahr 2005 hat Muhammad Ali die goldene Otto-Hahn-Friedensmedaille der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) „für herausragende Verdienste um Frieden und Völkerverständigung“ erhalten.
Seine Pistolen-Skulptur Punch for Peace offenbart sein Lebensmotto: „Schwebe wie ein Schmetterling, stich wie eine Biene“.
Vita
Der amerikanische Boxer Cassius Clay wurde im Jahr 1942 in Louisville, Kentucky geboren. Clay ist unter dem Namen Muhammad Ali in den 1960er Jahren zum wohl berühmtesten Boxer aufgestiegen. Er wurde vom Internationalen Olympischen Komitee zum Sportler des Jahrhunderts ernannt (1999) und hat von George W. Bush die symbolträchtige Freiheitsmedaille erhalten. Seine Lebensgeschichte wurde in unzähligen Büchern und Filmen festgehalten.

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.