Feb 13, 6:30 pm (The Beatles) von Gottfried Salzmann
Gottfried Salzmann

Feb 13, 6:30 pm (The Beatles)

2012 / 2014
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
50 x 74
80 x 118
100 x 147
Rahmen ändern
Rahmen

Passepartoutrahmen Hamburg, Profilbreite 20 mm, Kanadischer Ahorn braun, 70 x 94 cm(Außenmaß)

Schattenfugenrahmen Basel, Profilbreite 15 mm mit Acrylglas glänzend, Kanadischer Ahorn weiß, 70,4 x 94,4 cm(Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, 80 x 118 cm(Außenmaß)

Schattenfugenrahmen Basel, Profilbreite 15 mm mit Acrylglas glänzend, Kanadischer Ahorn braun, 84,4 x 122,4 cm(Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, 100 x 147 cm(Außenmaß)

Schattenfugenrahmen Basel, Profilbreite 15 mm mit Acrylglas glänzend, Kanadischer Ahorn braun, 104,4 x 151,4 cm(Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

€ 449,00
inkl. MwSt. zzgl. € 16 Versand | Werknummer: GSA21
Hintergrundinformationen zu Gottfried Salzmann
Einführung
ÜBER DAS WERK


Cityscapes

New York ist mehr als eine imposante Stadt mit Hochhäusern und Straßenschluchten. Mit seinen atmosphärischen Kompositionen aus Fotografie, Collage und Malerei macht Gottfried Salzmann die Faszination und Vielseitigkeit der berühmten Metropole erlebbar. Die stimmungsvollen Momentaufnahmen erheben nicht den Anspruch die Realität abzubilden und doch fangen sie die Wirklichkeit umfassender ein als dokumentarische Aufnahmen es können. 

Statt mit der Aquarellmalerei die üblichen harmonischen Verläufe zu zeigen oder das weiche Auflösen von gegenständlichen Sujets zu nutzen, überrascht der Künstler mit akkuraten und kleinteiligen Darstellungen. Mit schnellem Pinselstrich fängt Salzmann die urbane Architektur aus originellen Blickwinkeln ein. Bunte Farbkleckse durchbrechen den asphaltgrauen Grundton eines Bildes. Auch Plakate werden bei Salzmann zu spielerischen Accessoires. In seinen  Arrangements erhalten die Headlines und poppigen Motive von Anzeigen eine Art Kommentarfunktion. 



ÜBER DEN KÜNSTLER

Als jüngstes Kind von drei Geschwistern wuchs Gottfried Salzmann (*1943) in der Nähe von Salzburg auf. Ohne jemals in Kontakt mit der Kunstwelt gekommen zu sein, überraschte er als Zwölfjähriger seine Eltern mit einem besonderen Weihnachtswunsch: Ein Buch über Malerei. Er bekam es. Seither widmet er sich leidenschaftlich der Kunst.  International etabliert hat sich Salzmann besonders durch seinen außergewöhnlichen Umgang mit der Aquarellmalerei. Meist wendet er verschiedene Techniken zugleich an: So schafft er den Brückenschlag zwischen Aquarell und Collage, Fotografie und Zeichnung. 

Während seines Kunststudiums an der Akademie der bildenden Künste in Wien von 1963 bis 1965 besuchte er alle wichtigen europäischen Museen und fand in William Turner das Vorbild, nach dem er gesucht hatte. Es folgte ein weiteres Studium an der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts in Paris von 1965 bis 1968. Mittlerweile ist Salzmann selbst ein Vorbild für viele Studenten. Seine Arbeiten sind berühmt und mehrfach prämiert. Salzmann lebt und arbeitet in Paris und Vence in Frankreich.



ARBEITSWEISE

Gottfried Salzmann probiert ständig neue Disziplinen aus und mischt Fotografien mit Collagen, Acrylfarben mit Druckerzeugnissen und vieles mehr. Als Konstante verbindet er die unterschiedlichen Ergebnisse stets mit detailreicher Aquarellmalerei.  Das Ausgangsmaterial findet Salzmann auf seinen Streifzügen durch New York. Als Flaneur mit Kamera begibt er sich auf die Suche nach immer neuen Facetten der Metropole. 

Die entstandenen Fotografien bearbeitet er schließlich in einem aufwendigen Prozess, ihre eigentliche Umsetzung erfolgt oftmals auf Holz. Dabei bleiben die Bearbeitung, die entstandenen vielschichtigen Überlagerungen sichtbar. Verschiedene Stadtebenen und Elemente des Urbanen wie Plakate oder Werbetafeln montiert Salzmann zu poetischen Stadtansichten ineinander. Die Arbeit „Reflection 7th Avenue“ setzt er mit Wasserfarben um: Und doch scheint die gläserne Front des New Yorker Hochhauses konturiert und die detaillierten Spiegelungen geben einen Blick auf einen weiteren Straßenzug frei.
Vita
1943geboren in Saalfelden bei Salzburg, Österreich
1963-1965Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien unter Sergius Pauser und Max Melcher
1965-1968Studium an der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts Paris
lebt und arbeitet in Paris und Vence, Frankreich
Auszeichnungen
2011Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst, Wien
2006Eröffnung des Gottfried-Salzmann-Saals im Salzburg Museum Neue Residenz
1972Prix de Dessin Pierre David-Weill, Paris, Frankreich
1972Prix Theodor Körner, Wien, Österreich
1975Großer Preis der „Salzburger Wirtschaftskammer”, Salzburg, Österreich
1977Goldmedaille beim Internationalen Preis für Aquarell, Rom, Italien
1970Theodor-Körner-Preis, Wien, Österreich
Publikationen
Gottfried Salzmann: Cityscapes – From Paris to New York, Salzburg Museum, München 2013.
Gottfried Salzmann, Pascal Bonafoux, Klaus-Albrecht Schröder und Nikolaus Schaffer, Paris 2006.
Nikolaus Schaffer: Gottfried Salzmann, Salzburg, Paris, New York ... , Werke 1967-2002. Monografische Reihe zur Salzburger Kunst, Band 27, Salzburger Museum Carolino Augusteum, Salzburg 2003.
Gottfried Salzmann: Aquarelle. Landschaften und Städte: Von der Idee zum reinen Aquarell, München 2000.
Salzmann: Wasser-Spiegelungen, Nicole Bottet, Galerie Wenz, Salzburg 1993.
Ausstellungen

Einzelausstellungen

2015Gottfried Salzmann in New York, Franklin Bowles Galleries, New York City, USA
2015Gottfried Salzmann, Joel Knafo Art, Arles, Frankreich
2015Gottfried Salzmann – Stadtlandschaften von Paris nach New York, Galerie Wolfgang Exner, Wien, Österreich
2013Galerie Welz, Salzburg, Österreich
2013Franklin Bowles Galleries, New York, USA
2013Cityscapes, Galerie 48, Lyon, Frankreich
2013Recent works, Galerie Arcturus, Paris, Frankreich
2013Atmosphären, Salzburg Museum, Salzburg, Österreich
2012Kubinhaus Zwickledt Museum, Wernstein am Inn, Österreich
2006Salzburger Museum, Carolino Augusteum, Salzburg, Österreich
2006Gottfried Salzmann. New York, New York. Print Works, Galerie Welz, Salzburg, Österreich
2006Gottfried Salzmann. Book Presentation & New Works, Galerie Wolfrum, Vienna, Österreich
2005Gottfried Salzmann, Galerie Welz, Salzburg, Österreich
2003Salzburg Museum, Salzburg, Österreich
2001Musée de St. Maur, La Varenne, Frankreich
1998Palais Bénédictine, Fécamp, Frankreich
1993Musée de la Seita, Paris, Frankreich
1991Oberösterreichisches Landesmuseum, Linz, Österreich
1999Metropolitan Museum, Manila, Philippines
1999Museum of Modern Art, Rupertinum, Salzburg, Österreich
1987Schweinfurt Municipal Collection, Schweinfurt, Deutschland
1982Albertina Museum, Vienna, Österreich
1973Maison de la Culture, Amiens, Frankreich

Gruppenausstellungen

2013Nicole Bottet, Gottfried Salzmann, Galerie22, Cabrières d’Avignon, Frankreich
2013Väter_Töchter, STRABAG Art Lounge, Wien, Österreich
2011NICOLE BOTTET - NIEVES - GOTTFRIED SALZMANN, Galerie Welz, Salzburg, Österreich
2011Salzmann + Salzmann, Schloss Fischhorn, Österreich
2011Schömer Haus-Museum Essl, Klosterneuburg, Österreich
2009Lentos Art Museum, Best of Austria, Linz, Österreich
2008The City of Salzburg - Views from Five Centuries, Salzburg Museum, Neue Residenz, Salzburg, Österreich
2008L'Espace Raymond Moretti, Paris, Frankreich
2007One Man's Tribute to September 11th, Austrian Embassy, Washington, D.C., USA
1996Nicole Bottet Gottfried Salzmann, Centre d'Art Contemporain, Rouen, Frankreich

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.