Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Rafael Neff
Werkinfo

Marcesi Antinori, Tuscany, Italy

50 x 72
Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, 50 x 72 cm (Außenmaß)

ArtBox, Holz mit Acrylglas glänzend, Kanadischer Ahorn braun, 50,8 x 72,8 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

€ 449,00
inkl. MwSt. zzgl. € 12 Versand | RNE266
Hintergrundinformationen zu Rafael Neff
Einführung
ÜBER DAS WERK

Beach

Eine Choreographie bunter Tupfer belebt die fast menschenleere Strand-Bühne. Das Licht ist perfekt, die Kulisse beeindruckt. Rafael Neffs Fotografien erscheinen wie ausgeblichene Erinnerungen an Ferien in einer fernen Kindheit. Die Sommergäste amüsieren sich längst anderswo, geblieben ist nur das Mobiliar: altmodisch und wunderbar zeitlos zugleich.

Bevor die ersten Urlauber zurückkehren und sie ganz profan als Sonnenschutz benutzen, inszenieren die Strandkörbe für sich ein Spiel aus Licht und Farbe. Kleinteilig und flirrend abstrakt, als wollten sie den Dialog mit dem wolkenlosen Blau des Himmels aufnehmen, dem der Fotograf gleichviel Fläche einräumt. Die Aufnahmen von Rafael Neff sind stimmungsvoll im besten Sinne. Er nähert sich den Objekten auf vielfältige Weise und belebt seine Impressionen durch Kontraste von Schärfe und Unschärfe, von Nähe und Distanz, von Fläche und Tiefe.

Operas

Rafael Neff fotografiert seit 2007 Opern und Theaterhäuser auf der ganzen Welt. Fasziniert verliert sich unser Blick in der üppigen Fülle barocker Ornamente. Warme Farben bestimmen das Szenario. Die Räume wirken fast wie Kathedralen. Man spürt: Unter diesen großen Kuppeln spielen sich Dramen ab.  

Sei es die Scala in Mailand, die Royal Opera in London, die Bayerische Staatsoper München oder das Opernhaus in Zürich: Die prachtvollen Häuser erzählen von großen Diven und kleinen Skandalen, von Applaus und Begeisterung, von großen Inszenierungen und mutigen Experimenten. Neff gelingt es, den Zauber einzufangen, den die Bühnen auf Zuschauer und Akteure ausüben. Die Ästhetik einer Architektur aus vergangenen Zeiten verbindet sich auf seinen Fotografien mit unseren Erwartungen und Sehnsüchten im Hier und Jetzt.

Libraries

Einerlei, ob wir religiös sind oder nicht – solche sakral wirkenden Räume sind für jedes genusssuchende Auge und jeden freien Geist eine Freude! Weil sie über das Individuum hinausweisen. Hier ist die Geisteswelt vieler Jahrhunderter versammelt. Weit mehr als ein Einzelner erfassen kann. Rafael Neffs Bilder zeigen „Tempel“ der Weltliteratur.

Der Kontrast zwischen den Bibliotheken könnte nicht größer sein. So zeigt sich der Saal im Benediktinerstift Admont im barocken Pomp, während in der Pariser Bibliothek Sainte-Geneviève fast Nüchternheit herrscht. Neffs Blick eröffnet uns neue Perspektiven. Er fängt die Ästhetik verschiedener Jahrhunderte ein. Es sind atemraubende Einsichten, die Neff uns liefert. Durch ihre Tiefenschärfe wirken sie detailreich und klar – doch niemals sind sie „nur“ dokumentarisch.

Wine Cellar

Rafael Neff lässt unseren Blick durch berühmte Weinkeller der Welt schweifen. Seine fotografische Suche nach Erlesenem wird in den wohltemperierten Reifekellern berühmter Traditionshäuser honoriert. Die Fässer der Luxusweine erzählen von reichen Ernten, präzisem Keltern und sorgfältiger Lagerung. Es scheint, als könne Neff die Spannung einfangen, die sich hier über Jahrzehnte aufbaut.  

Ob ein Chateau Margaux Premier Grand Cru Classe hält, was er verspricht, erfährt man erst nach einer Reifezeit von über zehn Jahren. Um die Sorgfalt und Güte, die ein Weingut wie das von Lafite-Rothschild seinen Reben angedeihen lässt, in Neffs Bildern zu entdecken, muss man kein Weinkenner sein. Der Genuss für die Augen entsteht nicht allein durch wohltuende Symmetrie und zurückhaltendes Licht: Je weiter der Blick in die Bildtiefe dringt, desto überwältigender erscheinen die Gewölbe und unerschöpflicher die Weinvorräte.


ÜBER DEN KÜNSTLER

Seit 2001 begeistert Neff mit seinem einzigartigen Blick auf Szenarien und Architektur. Sein Projekt „Strandkörbe“ ist zu einer Konstanten in seiner sonst sehr abwechslungsreichen Arbeit geworden. Er ist Preisträger etlicher Auszeichnungen, darunter der „red dot design award“ und der Kodak Photo Award, sowie eine Nominierung für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland.

Als Sohn eines Pfarrers ist Rafael Neff 1969 in Freienseen geboren worden und zusammen mit sieben Geschwistern im Süden der Republik aufgewachsen. Fotografie hat er  in Mainz, Prag und New York studiert.

Rafael Neff führt zusätzlich seit 2002 weltweit erfolgreiche und preisprämierte Fotoaufträge und -produktionen durch. Unter anderem für die BBS AG, Audi AG, VW, Automechanika, Sherwin-Williams, dm Markt, die Alfred Kärcher GmbH & Co KG, die Messe Frankfurt, IHK Frankfurt, die Heidelberger Druckmaschinen AG, die FAZ, die New York Times und viele mehr.


ARBEITSWEISE

Es ist das handwerkliche Können und die präzise Sicht, die Rafael Neffs Werk auszeichnen. Mit seinen Aufnahmen gelangt er in die Tiefe und eröffnet dem Betrachter einen detailreichen Blick. Dabei arbeitet Neff Feinheiten heraus, die uns sonst verborgen geblieben wären. Strandkörbe werden zu Skulpturen, Bibliotheken zu Kathedralen und Weinkeller zu heiligen Hallen.  

Neff erkennt die Schönheit der Objekte und fängt sie mit seinem Objektiv ein. In seinen meist menschenleeren Aufnahmen herrscht eine dichte Atmosphäre. Auf Großformaten werden der Detailreichtum der Motive und die Präzision des Fotografen sichtbar. 

Vita

1969geboren in Freienseen
1995-1996Arbeit in einer Werbeagentur
Erste fotografische Arbeiten
Staatlich gefördertes Fotografie-Stipendium
1996 -2001 Studium Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Mainz
mit Schwerpunkt Fotografie
Studienaufenthalte in Prag und New York
Anschließend Meisterschüler von Kevin Clarke - New York City
2001Diplom in Fotografie an der FH Mainz
Prämierte Arbeit für den “emotionalen Garten”
Beginn einer freien Arbeit “Strandkörbe”
2002Projekt “Strandkorb” in New York
2003Projekt “Strandkorb” an der gesamten Nordseeküste
2004Gründung von neff fotodesign
Projekt “Strandkorb” an der gesamten Ostseeküste
2005Projekt “Strandkorb” von der Polnischen Küste bis zur
Kurischen Nehrung
Buchproduktion neff fotodesign
2006Fotografenvertrag mit John Deere
Künstlerische Arbeit für die Franz Schneider Brakel GmbH
Projekt “Strandkorb” an der Italienischen Küste und auf den Inseln Dänemarks
2007Dozentenstelle an Hochschule in Pforzheim für Fotografie
2008Gründung des neuen Studios mit Ausstellungsräumen in Oberursel
Seit diesem Jahr fortlaufende Ausstellung der größten Sammlung von Bibliotheken und Schauspielhäusern weltweit
2009Start der Kunstserie über die wertvollsten Bücher der Welt
Ausstellungsbeteiligungen in New York, Paris, Mailand, Berlin
2010Start der Kunstserie über komplexe Uhrwerke
Ausstellungsbeteiligungen in New York, Paris, München, Berlin, Düsseldorf
2011Start der Kunstserie "the most important Wine cellars in the world"
Produktionen in Kalifornien, Frankreich, Schweiz, Italien, Deutschland
2012Größte Portraitserie über den Ballett-Intendanten Uwe Scholz
Fortführung der Opernserie mit 13 neuen Opern
Start einer neuen Strandhaus Serie
2013Einzelausstellung in Hong Kong, China
Einzelausstellung in Salzburg, Österreich
Gruppenausstellung in Heidelberg, Deutschland
Einzelausstellung und komplette Neuausstattung der Villa Merton
(Union international Club) in Frankfurt, Deutschland

2017

Weltreise für die Kampagne der Hella GmbH & Co KGaA, um die
besten Werkstätten der Welt zu fotografieren.

2018Projekt „Opern“ mit neuen Teilnehmern aus St. Petersburg Sydney und Paris
Projekt „Libraries“ mit der Bibliothek St. Gallen
Er lebt und arbeitet in Frankfurt, Deutschland
Auszeichnungen
2019Gregor Kalender Award
2013DesignPlus Preis
2012Bronze Internationaler Kalenderpreis
2010Gold Internationaler Kalenderpreis
2008Red Dot Design Award
Kodak Photo Award
"Gregor" Ehrenpreis der Jury

Gold Internationaler Kalenderpreis

2007 Gold Internationaler Kalenderpreis
2005Designpreis des Landes Rheinland Pfalz
Kollektionen
DZ-Bank, Frankfurt, Deutschland
Berenberg Bank, Berenberg, Deutschland
Sparkassenverband Rheinlandpfalz, Deutschland
LBBW, Stuttgart, Deutschland
Deutsche Bank, Frankfurt, Deutschland
Ausstellungen

Einzelausstellungen

2013LUMAS, Salzburg, Österreich
Villa Merton (Union international Club), Frankfurt
2012LUMAS, Düsseldorf
LUMAS, Hamburg
LUMAS, Berlin
2011LUMAS, Wien, Österreich

Gruppenausstellungen

2013

LUMAS, Heidelberg
Art Bodensee

2010Viennafair
2009Art Moskau
2008AAF, New York
Maison et Objets, Paris
IMM Cologne
Interior Lifestyle,  Tokio
Paris Photo, Paris
ICFF, New York
2007 Kunst Zürich
TIAF, Toronto
Tendence Lifestyle,  Frankfurt
AAF, New York
ICFF,  New York
Art Moscow
Art Melbourne
Maison & Objets, Paris
IMM Cologne
art cologne 
2006 Art Fair Köln
Kunst Zürich
Blickfang, Wien

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.