Yumiko Kayukawa

No Taigaa (Imagine there is no tiger)

2010 / 2011
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
70 x 41
120 x 71
Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, 70 x 41 cm (Außenmaß)

Massivholzrahmen Hamburg, Profilbreite 40 mm mit Acrylglas glänzend, Spessart-Eiche schwarz, 78 x 49 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, 120 x 71 cm (Außenmaß)

Massivholzrahmen Hamburg, Profilbreite 40 mm mit Acrylglas glänzend, Spessart-Eiche schwarz, 128 x 79 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

€ 399,00
inkl. MwSt. zzgl. € 12 Versand | Werknummer: YKA02
Hintergrundinformationen zu Yumiko Kayukawa
Einführung
Seit sechs Jahren lebt und arbeitet die japanische Künstlerin Yumiko Kayukawa in den USA. Seither ist sie an ihrer Heimat, wie sie sagt, viel stärker interessiert als vorher. In ihren Bildern verbindet sie die traditionelle japanische Bildform des Mangas mit dem bestimmten Lebensgefühl einer jungen Generation, die gelernt hat, sich vielfältig in aller Medienkompetenz auszudrücken. Ursprünglich ist der Manga eine zwanglose Form der Lebensdarstellung, eine narrative Momentaufnahme und kein Comicstrip. Der Begriff wurde bereits vor über 200 Jahren durch einen der wohl bekanntesten japanischen Künstler, dem Ukiyo-e-Meister Katsushika Hokusai, berühmt gemacht. Yumiko Kayukawa greift diese tradierte Bildform auf, übersetzt sie in die Gegenwart und füllt sie mit individuellen Bildelementen und ausgesuchten Sujets an. Zu ihrem ikonographischen Vokabular gehören stets Tiere, wilde genauso wie handzahme. Natur, Mensch und Tiere stehen in Kayukawas Bildern in einem unzertrennbaren Zusammenhang. Ihre Bildszenen wirken zuweilen wie aus einer japanischen Neufassung von Alice im Wunderland, wobei das Kindliche und vermeintlich Naive stets durchbrochen wird. Mit Tätowierungen am Arm und ein Samuraischwert schwingend erinnert eines der Mädchen in "Nihon Ookami" stark an bekannte filmische Vorbilder. Die popkulturellen und kulturhistorischen Zeichen fungieren in den Werken der Künstlerin stets als erlebnisreiche Zutaten ihrer innovativen Bildsprache. Das junge Mädchen in Kayukawas Bildern ist wandelbar, sie schlüpft in immer neue Rollen und stellt sich besonderen Situationen. Yumiko Kayukawa verbildlicht so in ihren Bildern stellvertretend das Lebensgefühl einer ganzen Generation, die auf der Suche nach sich selbst ist, stets im Spannungsfeld von Altem und Neuem.

Stephan Reisner
Vita
1970 Geboren in Hokkaido, Japan
Studium an der Bisen Art School, Sapporo, Japan
Seit 2005 Lebt und arbeitet in Seattle, Washington, USA
Ausstellungen
Einzelausstellungen

2011 Rock you in a Tatami Room, The Shooting Gallery, San Francisco, Kalifornien, USA
2010 49 Days, La Luz DE, Jesus Gallery, Los Angeles, Kalifornien, USA
2009 Wild Wild East, The Shooting Gallery, San Francisco, Kalifornien, USA
Higashi No Kamisama (God from the East), Joshua Liner Gallery, New York, USA
2008 Japanese Wolf, Shooting Gallery, San Francisco, Kalifornien, USA
Extinction, La Luz De Jesus Gallery, Los Angeles, Kalifornien, USA
2007 World Wide Enemy, The Shooting Gallery, San Francisco, Kalifornia, USA
Girl Cocktail, M Modern Gallery, Palm Springs, Kalifornien, USA
2006 I’m from Japan. My father is Ninja, My mother is Geisha, La Luz De Jesus Gallery, Los Angeles, Kalifornien, USA
2005 Solo Show at DC Gallery, Denver, Colorado, USA
Yumiko Kayukawa, Kantor Gallery, Los Angeles, Kalifornien, USA
2003 Solo Show, Shooting Gallery, San Francisco, Kalifornien, USA
Solo Show, C-Pop Gallery, Detroit, Michigan, USA
Yumiko Kayukawa, Kantor Gallery, Los Angeles, Kalifornien, USA
2002 Solo Show at Roq La Rue Gallery, Seattle, Washington, USA

Gruppenausstellungen

2011 The Enchanted Forest, Civic Museum of Reggio Emilia, Italien
The Enchanted Forest, Strychnin Gallery, Berlin, Deutschland
You Lucky Bastard, Ayden Gallery, Vancouver, Kanada
2010 The Idol Hours, London Miles Gallery, London, England
New Moon, My Plastic Heart, New York, USA
2009 “Family First” at The Shooting Gallery, San Francisco, Kalifornien, USA
Scoop art fair, New York, USA
ACRIA “Unframed” charity event, New York, USA
2008 The Good, The Bad and The Beautiful, The Richard Goodall Gallery, Manchester, England
2007 Pre-Halloween, Roq La Lue Gallery, Seattle, Washington, USA
Tag of War, Hemphill Fine Arts, Washington DC, USA
2006 We’ll Make a Lover of You, Miami Art Center for Miami Art Basel, Miami, Florida, USA
Year Of The Dog, The Shooting Gallery, San Francisco, Kalifornien, USA
2005 Beast From The East, Roq La Rue Gallery, Seattle, Washington, USA
2004 Juxtapoz Show, Fuse Gallery, New York, USA
Yumiko/Oksana, Ox-Op Gallery, Minneapolis, Minnesota, USA
2003 Gods and Monsters, Roq La Rue Gallery, Seattle, Washington, USA

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.