Corpus von Penelope Davis
Penelope Davis

Corpus

2014 / 2014
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
40 x 111
Ausverkauft
60 x 167
Letzte Exemplare
80 x 223
Bestseller

Dieses Werk ist in der von Ihnen gewählten Größe leider nicht mehr verfügbar.

Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, 60 x 167 cm(Außenmaß)

Schattenfugenrahmen Tokyo, Profilbreite 20 mm mit Acrylglas glänzend, Schwarz glänzend, 65,4 x 172,4 cm(Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, 80 x 223 cm(Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

€ 799,00
inkl. MwSt. zzgl. € 19 Versand | Werknummer: PDA31
Hintergrundinformationen zu Penelope Davis
Einführung
Penelope Davis verwendet die Technik des Fotogramms auf Farbpapier, um ihre komplexe Arbeitsweise der Transformation des Ausgangsmaterials „Buch“ zu visualisieren. Die Künstlerin sagt dazu: „Die endgültigen Bilder sind nicht einfach Fotografien, sondern das sichtbare Resultat eines Prozesses – einer Kette von Transformationen und Umkehrungen – dessen Abschluss ein Objekt bildet, das sich von seinem Ursprung weit entfernt hat.“
Horst Klöver


TRANSFORMATIONEN

Am Anfang war das Buch… Penelope Davis (*1963) sammelt alte Bände, „gießt“ sie in Silikonformen und füllt diese mit einer Art Gießharz, sodass die dergestalt nachgebildeten Bücher nach der Aushärtung des Harzes wie Glasobjekte erscheinen. Jedes „Glasbuch“ behandelt sie anschließend mit farbigen Gels und fügt in der Dunkelkammer zusätzlich farbige Filter bei. Dann belichtet Davis die Bücher mit der Technik des Fotogramms auf Farbpapier. Ihre atmosphärisch dichten, geheimnisvollen Bilder entstehen also ganz ohne Kamera. Die Künstlerin sagt dazu: „Die endgültigen Bilder sind nicht einfach Fotografien, sondern das sichtbare Resultat eines Prozesses – einer Kette von Transformationen und Umkehrungen -, dessen Abschluss ein Objekt bildet, das sich von seinem Ursprung weit entfernt hat.“

Vita
1963geboren in Melbourne, Australien
1985Bachelor of Arts, University of Melbourne
1989 Certificate of Illustrative Photography, Photography Studies College, Melbourne
1997 Post-Graduate Degree (Kunst), Victorian College of the Arts, Melbourne
2007Master of Fine Art, Victorian College of the Arts, Melbourne
Auszeichnungen
2007ANZ Visual Arts Award
1997Victorian Campus Art Prize and Exhibition, Award for Innovation
VCA Student Union Exhibition and Award, VCA Student Union Award
Stipendien
2005-2007Melbourne Research Scholarship, University of Melbourne
2001Tokio Studioaufenthalt, Australia Council for the Arts (Feb.-Mai 2003)
1998Studioaufenthalt Linden Gallery, Melbourne (1998-2000)
Ausstellungen

Einzelausstellungen

2007„Index“, Postgraduate Gallery, Victorian College of the Arts, Melbourne, Australien
2005„Tissue Issue“, Nellie Castan Gallery, Melbourne, Australien
2003„Heavy Light“, Nellie Castan Gallery, Melbourne, Australien
2000„Penumbra“, Robert Lindsay Gallery, Melbourne, Australien
1998 „Proof“, Talk Gallery, Melbourne, Australien
1996„Photoelastic“, Temple Studios, Melbourne, Australien
1995„Penelope Davis“, FAAS, Melbourne, Australien

Gruppenausstellungen

2007 „Josephine Ulrich and Wynn Schubert Photography Award“, Gold Coast City Gallery, Queensland, Australien
 „ANZ Visual Arts Award“, Victorian College of the Arts, Melbourne, Australien
„Fremantle Print Award“, Fremantle Arts Centre, Fremantle, Western Australien
„William and Winifred Bowness Photography Prize“, Monash Gallery of Art, Melbourne, Australien
„Penelope Davis, Stephen Haley, Joyce Kohl“, La Artcore, Los Angeles, USA
2006„Light Sensitive: Contemporary Australian Photography from the Loti Smorgan Fund“, The Ian Potter Centre: National Gallery of Victoria Australia, Melbourne
„20/20“, 18th Street Centre for the Arts, Los Angeles, Kalifornien, USA
2005„Julie Millowick Photography Award“, Castlemaine, Australien
„Paper Chase“, Nellie Castan Gallery, Melbourne
„Recent Acquisitions City of Port Phillip“, Linden Gallery, Melbourne
„A4 Art“, Westspace, Melbourne
„Fundraiser“, Ocular Lab, Melbourne
2004„Floranova“, Nellie Castan Gallery, Melbourne
„Josephine Ulrick and Win Schubert Foundation for the Arts Photography Award“, Gold Coast City Art Gallery, Australien
„Selected works“, Nellie Castan Gallery, Melbourne Art Fair, Exhibition Buildings, Melbourne
2003„First Impressions“, The Ian Potter Centre: National Gallery of Victoria, Melbourne
„2nd Sight“, The Ian Potter Centre: National Gallery of Victoria, Melbourne
„Boogy, Jive and Bop“, Academy Gallery, University of Tasmania, Launceston, Australien
2002„White and Black Photography“, Nellie Castan Gallery, Melbourne
2001„31st Alice Art Prize“, The Araluen Centre, Alice Springs, Australien
„City of Hobart Art Prize“, Tasmanian Museum and Art Gallery, Hobart, Australien
„Salon Exhibition“, Penthouse and Pavement, Melbourne
2000„The Hutchins Art Prize“, The Long Gallery, Salamanca Place, Hobart, Australien
„’F’: Divergent Abstraction and the Photographic Project“, Casula Powerhouse, Sydney, Australien
1999„Moet and Chandon Touring Exhibition“, Art Gallery of South Australia, Adelaide; Art Gallery of New South Wales, Sydney; National Gallery of Australia, Canberra; RMIT Gallery Storey Hall, Melbourne
„’F’: Divergent Abstraction and the Photographic Project“, Glen Eira City Gallery, Melbourne
„BAab/ talk exchange“, Hanover Gallery, Liverpool, Groß Britannien
1998„Focus #4: Click“, Robert Lindsay Gallery, Melbourne
„Deacons Graham and James/ Arts 21 Award and Exhibition“, The Ian Potter Museum of Art, Melbourne
„Post-Postcard Show“, Linden Gallery, Melbourne
„Anniversary“, Talk Gallery, Melbourne
„taken“, Project Space, RMIT, Melbourne
„‚F’: Divergent Abstraction and the Photographic Project“, Plimsoll Gallery, Hobart
1997“Disclosure”: new photo artists ‘97, Australian Centre for Photography, Sydney, Australien
„Introduction“, Aalk Artist’s Initiative Gallery, Melbourne
„ANZ Fellowship Exhibition“, ANZ Bank, Melbourne
„Work“, Westspace Gallery, Melbourne
„Victorian Campus Art Prize and Exhibition“, George Paton Gallery, Melbourne
„Proud, VCA Student Union Exhibition and Award“, VCA Gallery, Melbourne
„A4 Art“, Westspace Gallery, Melbourne
„VCA Graduate Show“, VCA Gallery, Melbourne
„Ashton, Raggert, McDougal Exhibition“, Ashton, Raggert, McDougal Studios, Melbourne
1996„times five“, First Site, Storey Hall, Next Wave Festival, Melbourne
„Some Slips Don’t Show“, VCA Gallery, Melbourne
„A4 Art“, Westspace Gallery, Melbourne
„Agfa Summer Salon“, Centre for Contemporary Photography, Melbourne
1994„Four Photographers“, Linden Gallery, St.Kilda, Melbourne
„A4 Art“, Westspace Gallery, Melbourne
1993„Graduate Show“, Photography Studies College, Melbourne

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.